Gralka

Dez 222017
 

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien fand die schon traditionelle Weihnachtsfeier der Gerhart-Hauptmann-Schule statt. Unter der Leitung von Frau Kortzon studierte die Klasse 4c das Theaterstück „Der kleine Igel feiert Weihnachten“ ein. Zwischen den einzelnen Spielszenen kamen die übrigen Klassen einzeln oder jahrgangsweise auf die Bühne, um das Theaterstück durch passende Lieder zu ergänzen.

 

Auch das Jeki-Orchester war bei der Weihnachtsfeier dabei und intonierte einige Musikstücke.

 

Wie schon in den letzten Jahren, so gab es auch dieses Mal zwei Aufführungen, eine für die Eltern und eine für die Schüler.

Dank des großen Engagements von Frau Kortzon, die sich für das Einstudieren des Theaterstückes sowie die Herstellung der Kostüme verantwortlich zeichnete und von Herrn Keil, der den musikalischen Part betreute, wurde die Weihnachtsfeier zu einer rundum gelungenen Veranstaltung. Alle Kinder, Schauspieler und Sänger, waren voller Konzentration und Freude bei der Sache und freuten sich am Schluss über den wohlverdienten Applaus der Zuschauer.

 

Trotz der schönen und stimmungsvollen Aufführung, gab es aber auch negative Momente. Leider erschienen einige Eltern teilweise deutlich später als 9.00 Uhr, dem angekündigten Beginn der Aufführung. Da dieses Verhalten den Ablauf der Weihnachtsfeier sehr störte, appelliert das Kollegium an die Eltern, auch im Sinne der agierenden Schüler, bei zukünftigen Veranstaltungen auf pünktliches Erscheinen zu achten.

Nach der Weihnachtsfeier gingen Lehrer und Schüler noch einmal in ihre Klassen und verabschiedeten sich dort in die Weihnachtsferien.

Das Kollegium und die Mitarbeiter der OGS wünschen den Schülern und Eltern der Gerhart-Hauptmann-Schule

 

Frohe

Weihnachten

und einen guten Rutsch

in ein friedliches, glückliches und

erfolgreiches

Jahr 2018.

 

Dez 042017
 

Zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls und zur Besinnung auf die Adventszeit hat das Kollegium der Gerhart-Hauptmann-Schule entschieden, bis zu den Weihnachtsferien jeden Montag in der ersten Stunde ein gemeinsames Adventssingen aller Klassen und Lehrer im Studiotheater zu veranstalten. Zusätzlich zu den Liedern wird jeweils eine Klassenstufe noch einen weiteren Beitrag präsentieren. Die Jahrgangsstufe 1 hat mit einem „Fingerspiel vom Nikolaus“ begonnen. Der Auftritt hat den Kindern sichtlich Freude bereitet.

Auch die 4b war voller Inbrunst dabei, als sie das Lied „Merry Christmas“ anstimmte.

 

Dez 032017
 

Seit Ende November zieht wieder der Duft von frisch gebackenen Plätzchen durch die Schulflure. Die Kinder beginnen mit den Vorbereitungen für die Adventszeit in ihren Klassen. Unterstützt werden sie beim Backen in der Schulküche dankenswerterweise von einigen Müttern und Vätern, ohne die solche Aktivitäten gar nicht möglich wären. Parallel zum Backen arbeiten die Kindern daran, ihre Klassenräume weihnachtlich zu schmücken. Bei stimmungsvoller Musik werden Fensterbilder, Tischlaternen und Dekorationen für den Adventskranz oder den Weihnachtsbaum gebastelt.

Ab dem 1. Dezember beginnt jeder Schultag mit einer kleinen Adventsfeier in den Klassen. Das Vorlesen einer Geschichte, das Öffnen des Adventskalenders, das Singen von Weihnachtsliedern und das Knabbern der Plätzchen versetzt alle in vorweihnachtliche Stimmung.

 

Nov 172017
 

Im Rahmen des 17. bundesweiten Vorlesetages durften sich die Gerhart-Hauptmann-Schüler heute gemütlich zurücklehnen und spannenden, lustigen oder kniffligen Geschichten lauschen. Dank der Unterstützung von Frau Hegemann, Frau Schneider und Herrn Teumert, die das Lehrerteam der GHS verstärkten, hatten die Kinder eine noch größere Auswahl an Büchern. Vom Hasen Felix über die Olchis oder den „Freunden“ von Helme Heine bis zum Kinderbuchklassiker „Die kleine Hexe“ von Otfried Preußler reichte die Angebotspalette. Themen wie Fußball oder Prinzessinnen fanden erfahrungsgemäß ebenfalls rasch Interessenten. Im Vorfeld durften sich die Schüler ein Buch aussuchen und bekamen für die Lesung eine Eintrittskarte. Gespannt gingen sie dann am Freitag in die jeweiligen Räume, in denen die Vorleser auf sie warteten und lauschten den Geschichten. Anschließend erzählten sie von ihren eigenen Erfahrungen und Erlebnissen, sprachen über die Inhalte und/oder malten dazu. Die einhellige Meinung der Kinder im Anschluss an die Buchpräsentation war durchweg positiv. Eine gelungene Aktion, die im nächsten Jahr an der GHS sicherlich eine Fortsetzung findet.

Nov 142017
 
Die Kreispolizeibehörde Unna besuchte mit ihrer mobilen Verkehrspuppenbühne (umgebauter Linienbus) die Gerhart-Hauptmann-Schule. Ziel ihres Besuches war es, den Kindern intensiv das Verhalten als Fußgänger im Straßenverkehr nahe zu bringen.
In dem spannenden Puppenspiel „Wuschel und das Geheimnis der Jagdhütte“ wurden wichtige Lerninhalte aus dem Bereich der Verkehrserziehung bei den Schulanfängern vertieft.

Schwerpunkte waren dabei:

1. Das sichere Überqueren einer Fahrbahn
2. Das Tragen eines Fahrradhelmes
3. Der Polizeinotruf 110

Zum Schluss gab es dann in dem Puppenspiel noch eine Szene, bei der die Kinder ganz deutlich das „Nein“ sagen erlebten. Es ging in dieser Szene darum, dass selbst der Polizeihund „Wuschel“ nicht einfach ungefragt Kinder küssen darf. Den Kindern wurde verdeutlicht, dass jedes Kind natürlich das Recht hat, für sich selbst zu entscheiden, ob es einen Kuss – von wem auch immer!- erhalten möchte oder eben nicht!

[Galerie nicht gefunden]
Nov 112017
 

Bilderbuchwerkstatt –

Teilhabemöglichkeit an Literacy – Angeboten in der Leseinsel auch für „ Nichtleser“

Im Rahmen der Leseförderung  haben wir ausgewählte Bücher  in unserer Schülerbücherei – genannt Leseinsel – in einer Bilderbuchwerkstatt durch ein Buddy-Projekt mit Hilfe von Any-Book-Readern für alle Kinder zugänglich gemacht.

An unserer Schule sollen auch Kinder mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf mit den Förderschwerpunkten Lernen und Geistige Entwicklung, denen es schwer fällt zu lesen selbstständigen Zugang zu adäquater Kinderliteratur erhalten.

Auch die neu zugewanderten Kinder konnten profitieren.

Um dies verwirklichen zu können benötigen wir Any-Book-Reader, mit denen Schüler oder Lehrer die Bücher besprechen und dann ggfs. auch lesen können.

 

 

Darüber hinaus können die Kinder, die (noch) nicht lesen oder schreiben können besser an der gemeinsamen Produktion von eigenen Büchern beteiligt werden .

Dieses Projekt konnte dank der Unterstützung des VDS umgesetzt werden, indem wir zunächst eine Anleitung für die Stifte erstellten. Anleitung Vorlesestift

 

Lehrer und Kinder konnten selbst ausgewählte Bücher besprechen, die dann von anderen Kindern oder auch gemeinsam gelesen wurden.

 

Eine echte Bereicherung für die Leseinsel!

Vielen Dank an den VDS!

 

 

 

 

Darüber hinaus entstanden auch Eigenproduktionen –  selbst entwickelte Bilderbücher – u.a. im Religionsunterricht.

Nov 102017
 

Mit Feuereifer bastelten die Erstklässler in den letzten Tagen ihre St.-Martins-Laterne. Passend zum Sachunterricht hatte sie die Form eines Apfels. Natürlich durfte auch die Legende vom heiligen St. Martin nicht fehlen, an dessen Barmherzigkeit wir uns traditionell am 11.11. erinnern. Heute war es nun soweit, dass alle Kinder der Klassen 1a, b und c mit ihren Laternen gemeinsam durch die Schulflure gingen und den anderen Klassen einen Besuch abstatteten. Lauthals sangen die Kinder die bekannten Lieder „Ich geh mit meiner Laterne“, „Laterne, Laterne“ und „St. Martin“ und hatten sichtlich Freude daran. Die kleine St.-Martinsfeier kam sowohl bei den Schülern als auch bei den anderen Lehrern so gut an, dass wir daran denken, diese schöne Tradition im nächsten Jahr noch auszuweiten.


 

 

Auch der  Schulgottesdienst in der Thomaskirche stand im Zeichen von St. Martin. Mit ihren Religionslehrern Frau Hoppe, Frau Potthoff und Frau Lohoff hatten die Dritt- und Viertklässler ein kleines Theaterstück zum Thema vorbereitet, das Pfarrer Rubach in den Gottesdienst integrierte.

Nov 062017
 

Seit dem 6. November wird das Team der Gerhart-Hauptmann-Schule durch die Lehramtsanwärterin Nadine Lubos erweitert. Sie wird von ihren Mentorinnen Frau Lohoff (1c) und Frau Goldau (4b) in den Fächern katholische Religion und Mathematik ausgebildet. Das Kollegium heißt Frau Lubos in seiner Mitte herzlich willkommen und wünscht ihr viel Erfolg, Freude und auch starke Nerven bei der Arbeit mit den Kindern.

Okt 202017
 

Am letzten Tag vor den Herbstferien hat sich noch einmal die GHS-Gemeinde auf dem Schulhof versammelt, um unter Anleitung von Frau Kortzon und Herrn Keil das Lied „Zu Fuß zur Schule gehen“ zu singen und einen gleichfalls während der Aktionstage „Zu Fuß zur Schule“ einstudierten Tanz zu tanzen. Als Anerkennung für die sehr engagierten Kinder, die teilweise sogar ihre Eltern überzeugen konnten, dass sie den Schulweg lieber zu Fuß als mit dem Auto absolvieren wollten, verteilte Frau Hoppe abschließend unter großem Jubel aller Schüler für jede Klasse zwei vom Förderverein finanzierte Spielgeräte.

 

Okt 132017
 

„Am Bordstein ist Halt!“ Diese wichtige Information wird den Kindern schon im Kindergarten von der Polizei vermittelt, verbunden mit der Hoffnung, dass die Eltern ihren Kindern dieses Prinzip auch im Alltag weiterhin vorleben. In den Eingangsklassen der Grundschulen wird das Wissen dann noch einmal aufgefrischt. So besuchte Herr Ingo Wienecke von der Polizei Unna Mitte Oktober die Klassen 1a, b und c und führte mit ihnen eine Schulwegbegehung durch.

Bevor es auf die Straße ging, überreichten die Klassenlehrer ihren Schülern noch eine leuchtend gelbe Sicherheitsweste, die der ADAC allen Schulanfängern gespendet hat.

Rund um die Gerhart-Hauptmann-Schule wurden dann verschiedene Verkehrssituationen mit den Schulkindern trainiert, damit ihr Schulweg sicherer wird. Die Kinder lernten, wie und wo sie richtig eine Straße überqueren. Ihnen sollte bewusst gemacht werden, dass Autofahrer oft nicht genügend auf Kinder achten und die kleinen Verkehrsteilnehmer aus dem Auto manchmal gar nicht richtig sehen können. Dadurch konnten die Schulanfänger erfahren, welche Gefahren es auf dem Schulweg geben kann und wie sie sich verhalten sollen.